Restaurante La Vitamina

  • 313410_276991452322717_1735154519_n

Ort Kategorie: Restaurants & BarsOrt Schlagwörter: glutenfrei, Los Llanos, Restaurant und vegan

Profil
Profil
Fotos
Karte
Kommentare
  • Das liebevoll von Sabine Lange geführte Restaurant “La Vitamin” wurde im April 2009 in Los Llanos eröffnet.

    Nach umfangreichen Umbau-und Renovierungsmaßnahmen hat sie ein Restaurant ganz nach ihren Vorstelungen kreiert, in dem sich ihre Gäste mehr als wohlfühlen.

    Jedes noch so kleine Detail ist mit Liebe gestaltet und zeigt etwas von der Kreativität der Chefin – die sie nicht nur in der Küche auslebt. Da das kulinarische Konzept „frisch, gesund, lecker“ von Anfang an fest stand, fiel die Wahl des Namens konsequenterweise auf „La Vitamina“.

    Stimmen begeisterter Gäste :

    Dietmar Burghardt

    Es begann mit frisch hergestellten Obst und Gemüsesäften, diese waren schon mal sehr lecker.
    Weiter ging es mit einem bunten Salat mit Avocado, Blattsalat, Möhre, Rote Beete, Rotkohl, Paprika, Gurke, Croutons und und und.
    Die dazu gereichte Sauce, leicht senfige Sauce, hat das ganze sehr gut abgerundet.
    Der Salat war superfrisch und sehr gut. Dann hatten wir das Gulasch.
    Einmal ohne und einmal mit Fleisch. Die Basis ist bei beiden sie gleiche.
    Beim sin Carne wird das Fleisch durch…mhhh… gepresste Sojabohnen(?) ersetzt, welche aber gut schmeckten. In der con Carne Variante waren Rind- und Schweinefleisch vetreten.
    Die Schärfe war genau richtig. Als Abschluss gab es noch Kaffee bzw. einen Barraquito und ein Wasser. Das ganze für gut 30 Euro. So voll gegessen waren wir schon lange nicht mehr.Absolute Empfehlung!

    Sabine Weiland-Stolpe

    Ich mag da besonders den Salat mit Rindfleisch . . . ja, ich, die sonst nie Fleisch mag . . . aber hier ist es einfach von bester Qualität 👌

     

  • Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

  • Comments